Über uns

Wer wir sind

Nach der Gründung im Jahre 2002 in Gendt ist BD Bulktransport inzwischen ein professioneller Dienstleister im Transport von Lebensmittel geworden. Vor allem Silomehl wird sowohl national als international geliefert.

Am 1. Januar 2012 wurde BD Bulktransport von Hovetra übernommen. Inzwischen führte diese Umstrukturierung zu den erwarteten positiven Auswirkungen auf andere Möglichkeiten und auf dem Gebiet der Konkurrenzfähigkeit der "Hovetra-group" in seiner Gesamtheit. Das vorab quantifizieren der Ziele im Bereich von Synergie und Effizienz hat dazu beigetragen. Aufgrund der Lage von BD Bulktransport nahe der deutschen Grenze und Hovetra nahe des Rotterdammer Hafengebietes ergänzen sich die zwei Unternehmen sehr gut und können so eine breite Kundschaft bedienen. Durch die zertifizierte Spülstraße von Hovetra kann BD Bulktransport damit rechnen, stets saubere Auflieger zu haben und Lebensmittel von hoher Qualität liefern zu können.

Der Fuhrpark der Hovetra Group stellt sich aus mehr als 60 Sattelzugmaschinen zusammen. Davon besitzt BD Bulktransport etwa 25. BD Bulktransport verfügt desweiteren über Kipp-Silofahrzeuge, Silofahrzeuge mit einer speziellen Trocknungseinrichtung, Kofferauflieger, Silokammerfahrzeuge (variierend bis zu 7 Kammern), Auflieger mit Schubboden (Walking Floor), Silosaugfahrzeug, Waagenauflieger und Motorwagen mit Anhänger.

Durch unser sehr motiviertes und gut ausgebildetes Team sind wir im Stande, alle Probleme die es im Transport von Lebensmitteln gibt zu lösen. Die Planung und die LKW Fahrer sind dabei von erheblichen Wert und für uns ein unverzichtbares Glied in der Kette.

Zukunft

BD Bulktransport fährt mit jungen, modernen und fortschrittlichen Transportmitteln. Alle Sattelzugmaschinen sind ausgerüstet mit Bordcomputern die verbunden sind mit dem TMS (Transport Management System). Erweiterungen auf dem Feld des Datenaustausch und weitergehende Digitalisierung, werden in den nächsten Jahren neue Investitionen zu Folge haben.

BD Bulktransport hat eine besondere Aufmerksamkeit für die spezifischen Eigenschaften und Vorschriften, die für den Transport von Nahrungs- und Futtermittel zu beachten sind. An logistischen Prozessen werden stets höhere Anforderungen gestellt. Langfristige Geschäftsbeziehungen sind weniger selbstverständlich geworden, die Transportwünsche von Kunden sind unterschiedlicher geworden und die Qualitätserwartungen höher. Die Entwicklungen in der IT-Branche entwickeln sich immer schneller und werden die nächsten Jahre auch zu der Digitalisierung der Transportprozesse führen mit der dazugehörigen Dokumentation. Bei den Entwicklungen in der Logistik und Frachtversendung geht es mehr um einen Mehrwert zu schaffen, als um Kosten zu verringern.

  • IFS Logistics
  • GMP+
  • ISO 22000
  • SQAS